Ein Quartett mit Lust auf viel Pfalz



Wir wollen Sie zu VielPfälzern machen: Drei Frauen und ein Mann stehen hinter der Print-Online-Kombination VielPfalz.

Geboren in Baden, Hessen, Schwaben und der Kurpfalz – wir sind in den vergangenen Jahren zu überzeugten Pfälzern geworden, die ihre Begeisterung für die Region gerne weitergeben. 

Gemeinsam haben wir eines: Uns kriegt hier keiner mehr weg.

Michael Dostal

Geschäftsführer - michael.dostal@vielpfalz.de

Er ist seit über 35 Jahren als Redakteur im Südwesten tätig. Die Pfalz ist dabei – neben beruflichen Ausflügen nach Baden und ins Saarland – sein zentrales Arbeitsfeld und seine Heimat, die er liebt. Der 1959 in Mannheim geborene Kurpfälzer sieht sich in einer Rolle als „Doppel-G“: Geschäftsführer und Genießer. Mal so, mal so und auch in Kombination. Und weil Pfälzer Wein und Pfälzer Kost auch Kalorien haben, hat er noch eine Leidenschaft: ausdauernde Bewegung. Lange Läufe durchs Rebenmeer, Rennrad-Touren oder Wanderungen durch den Pfälzerwald bilden den Schwerpunkt. Samstags werden in der Regel auch noch Bahnen im Schwimmbad gezogen, bevor es zur Entspannung in die Sauna geht. Bergtouren in den Alpen, bevorzugt in Ost- und Südtirol runden einmal im Jahr das Bewegungsprogramm ab. Wenn die Pfalz einmal zu klein wird, zieht es ihn in die Ferne. Und auch in Amerika, Afrika oder Asien reizt ihn dann die regionale Küche, eben wie in der Pfalz.

Kathrin Ayaß

Redaktion und Marketing - kathrin.ayass@vielpfalz.de

Eine weitere Wahlpfälzerin. Heimat – das sind für sie immer noch selbstgemachte Mama-Spätzle, entweder als Beilage zum Rostbraten oder abwechselnd mit Käse geschichtet und Schmelzzwiebeln garniert.

Warum sie dann in der Pfalz lebt und arbeitet? Ganz einfach: Die Region fasziniert sie. Für die studierte Kulturwissen- und Betriebswirtschaftlerin gibt es nicht einen schönen Flecken auf Erden, sondern ganz viele davon. Sie liebt es, andere (Genießer-)Welten, Länder und Regionen zu bereisen, zu entdecken und zu schmecken. Nach Aufenthalten in Südamerika, Australien, Neuseeland und Indonesien führte sie ihr Weg wieder zurück in die Pfalz. Liegt es an den tollen Weiß- und Rotburgundern, die übrigens hervorragend zu Käsespätzle passen? An der Landschaft? Oder am Wesen der Pfälzer? Vermutlich an der Vielfalt. Also, was liegt näher, als bei VielPfalz die Schätze der einzigartigen Region aufzuspüren?

In ihrer Freizeit ist die ausgebildete Redakteurin auf Wander- und Radwegen, Festen und Märkten auf der Suche nach schönen Geschichten oder entspannt beim Kochen, Backen und (Volley-)Ball spielen.

Ute Günther

Bekennende Vielpfälzerin

Wahlpfälzerin seit mehr als 15 Jahren. 1976 in Karlsruhe geboren, aufgewachsen im Badischen, woher sie ihre Begeisterung für hervorragenden Riesling und Weizenbier in kleinen Flaschen mitbringt.

Die Marotten, dass ein Tisch mit einer Person als voll belegt gilt, Wein nur in gefühlt fingerhutgroßen Gläsern ausgeschenkt wird und süffiges Bier eine Goldfolie um die Flasche haben muss, hat sie dagegen schnell abgelegt.

Sie liebt es, wenn sie beim Laufen die Sonne aufgehen sieht. Wenn sich ihre Kinder auch als Fast-Teenager noch von ihr vorlesen lassen. Sie sich mit ihrem Mann durch das Angebot in Tapas-Bars, an Straßenständen und auf Food-Märkten in aller Welt schlemmen und mit Freunden durch Weinkeller probieren kann. Die ausgebildete Redakteurin schreibt seit vielen Jahren über Themen rund um Genuss und die Region und war für Magazine für die Pfalz und die Metropolregion Rhein-Neckar verantwortlich.

Susanne Lang

Bekennende Vielpfälzerin

Krankenschwester, Diplom-Betriebswirtin (FH) und hoffentlich bald IHK-geprüfte Sommelière – unterschiedlicher geht es bei den verschiedenen Berufen kaum.
Viele Jahre war die 1968 in Frankfurt geborene Hessin in den Bereichen der betrieblichen Aus- und Weiterbildung tätig. Aber dann kam die Liebe zum Wein – und diese wuchs weiter mit dem Umzug in die Südpfalz vor 15 Jahren. Seitdem gehören Wein, ein gutes Essen sowie Urlaub mit Wein und gutem Essen zu ihren Leidenschaften.

Vor diesem Hintergrund gehören die Hobbys Joggen oder – etwas langsamer – Spazierengehen zu den weiteren Freizeitaktivitäten. Und außerdem ist da noch das Lesen – vor allen Dingen von Krimis. Wenn es auch noch Krimis sind, in denen es sich um Wein dreht, ist die Welt in Ordnung.
Hier schließt sich der Kreis – Wein, Essen, Lesen: Sie arbeitet als Wein- und Event-Spezialistin.