Ein Quartett mit Lust auf viel Pfalz


Michael Dostal

Geschäftsführer - michael.dostal@vielpfalz.de

Er ist seit über 35 Jahren als Redakteur im Südwesten tätig. Die Pfalz ist dabei – neben beruflichen Ausflügen nach Baden und ins Saarland – sein zentrales Arbeitsfeld und seine Heimat, die er liebt. Der 1959 in Mannheim geborene Kurpfälzer sieht sich in einer Rolle als „Doppel-G“: Geschäftsführer und Genießer. Mal so, mal so und auch in Kombination. Und weil Pfälzer Wein und Pfälzer Kost auch Kalorien haben, hat er noch eine Leidenschaft: ausdauernde Bewegung. Lange Läufe durchs Rebenmeer, Rennrad-Touren oder Wanderungen durch den Pfälzerwald bilden den Schwerpunkt. Samstags werden in der Regel auch noch Bahnen im Schwimmbad gezogen, bevor es zur Entspannung in die Sauna geht. Bergtouren in den Alpen, bevorzugt in Ost- und Südtirol runden einmal im Jahr das Bewegungsprogramm ab. Wenn die Pfalz einmal zu klein wird, zieht es ihn in die Ferne. Und auch in Amerika, Afrika oder Asien reizt ihn dann die regionale Küche, eben wie in der Pfalz.

Kathrin Ayaß

Redaktion - kathrin.ayass@vielpfalz.de

Eine weitere Wahlpfälzerin. Heimat – das sind für sie immer noch selbstgemachte Mama-Spätzle, entweder als Beilage zum Rostbraten oder abwechselnd mit Käse geschichtet und Schmelzzwiebeln garniert.

Warum sie dann in der Pfalz lebt und arbeitet? Ganz einfach: Die Region fasziniert sie. Für die studierte Kulturwissen- und Betriebswirtschaftlerin gibt es nicht einen schönen Flecken auf Erden, sondern ganz viele davon. Sie liebt es, andere (Genießer-)Welten, Länder und Regionen zu bereisen, zu entdecken und zu schmecken. Nach Aufenthalten in Südamerika, Australien, Neuseeland und Indonesien führte sie ihr Weg wieder zurück in die Pfalz. Liegt es an den tollen Weiß- und Rotburgundern, die übrigens hervorragend zu Käsespätzle passen? An der Landschaft? Oder am Wesen der Pfälzer? Vermutlich an der Vielfalt. Also, was liegt näher, als bei VielPfalz die Schätze der einzigartigen Region aufzuspüren?

In ihrer Freizeit ist die ausgebildete Redakteurin auf Wander- und Radwegen, Festen und Märkten auf der Suche nach schönen Geschichten oder entspannt beim Kochen, Backen und (Volley-)Ball spielen.

Marion Schwarz

Terminservice - marion.schwarz@vielpfalz.de

Das Studium verschlug die im Schwäbischen aufgewachsene Diplom-Übersetzerin nach Germersheim in die Pfalz, der erste Job führte sie nach Kaiserslautern und seit bald 20 Jahren lebt sie nun mit Mann und Sohn in der Verbandsgemeinde Freinsheim. Mit den beiden hat sie in ihrem Garten gleich ein Mandelbäumchen gepflanzt und feiert dort alljährlich im Frühjahr ihr ganz privates Mandelblütenfest – mit Schwartenmagenbroten und Riesling-Schorle, natürlich aus einem zünftigen Dubbeglas.

Was sie an der Region so fasziniert ist der Pfälzerwald, den sie am liebsten im Laufschritt durchquert, sind die roten Felsformationen in der Südwestpfalz, ist das lichtdurchflutete Rebenmeer und die Pfälzer Gastlichkeit. Und nicht zuletzt die Pfälzer „Sprooch“ und der Pfälzer Humor.

Wenn Marion Schwarz nicht gerade ihre Trainingsrunden durch die Weinberge dreht, recherchiert und erfasst die leidenschaftliche Läuferin für Vielpfalz Termine – am liebsten die unter der Rubrik „Draußen“.

Ute Günther

Bekennende VielPfälzerin

Wahlpfälzerin seit mehr als 15 Jahren. 1976 in Karlsruhe geboren, aufgewachsen im Badischen, woher sie ihre Begeisterung für hervorragenden Riesling und Weizenbier in kleinen Flaschen mitbringt.

Die Marotten, dass ein Tisch mit einer Person als voll belegt gilt, Wein nur in gefühlt fingerhutgroßen Gläsern ausgeschenkt wird und süffiges Bier eine Goldfolie um die Flasche haben muss, hat sie dagegen schnell abgelegt.

Sie liebt es, wenn sie beim Laufen die Sonne aufgehen sieht. Wenn sich ihre Kinder auch als Fast-Teenager noch von ihr vorlesen lassen. Sie sich mit ihrem Mann durch das Angebot in Tapas-Bars, an Straßenständen und auf Food-Märkten in aller Welt schlemmen und mit Freunden durch Weinkeller probieren kann. Die ausgebildete Redakteurin schreibt seit vielen Jahren über Themen rund um Genuss und die Region und war für Magazine für die Pfalz und die Metropolregion Rhein-Neckar verantwortlich.