Weinprobe in der Michaeliskapelle

67098 Bad Dürkheim | Mittwoch, den 16.September 2020 17:30 - 18:00

Der Michelsberg ist ein besonderer Ort, der schon für Kelten und Germanen eine spirituelle Bedeutung hatte. Die Römer etablierten rings um die Kapelle den Weinbau und haben damit den Grundstein für die Weinstadt Bad Dürkheim gelegt. Die Germanen zelebrierten auf dem Michelsberg zur Wintersonnenwende den Wotankult. Ludwig der fromme konvertierte 813 diesen Kult in einen Tag zu Ehren des Erzengels Michael und ließ auf den Michelsbergen Kapellen errichten. Als Pilgerstätte für den Ablasshandel war der Michelsberg bekannt und hier entstand auch 1417 der Michaelismarkt, der im 19ten Jahrhundert in Wurstmarkt umgetauft wurde.

Hören Sie in der Kapelle bei hervorragenden Weinen die Entstehungsgeschichte des Dürkheimer Kalkriffs und was den Erzengel Michael, Lucifer, Wotan und den Wurstmarkt miteinander verbindet. Ihr Referent ist Steffen Michler.

Preis: 54 Euro inkl. Wein, Brot und Wasser. Auszubildende mit Nachweis erhalten 5 Euro Rabatt

Zielgruppe: Alle, die mehr über die Michaeliskapelle und deren Geschichte wissen möchten. Teilnehmerzahl: max. 18

Veranstaltungsort und Treffpunkt: Michaeliskapelle

Infos und Anmeldung: www.seinsensorik.de, Telefon 06322 955331, E-Mail: iinfo@weinsensorik.de

Foto: Steffen Michler 

 

 

Zeitraum

  • Mittwoch, den 16.September 2020 17:30 - 18:00

Anfahrt

Michaeliskapelle , 50, 67098 Bad Dürkheim Deutschland

Kategorien

Finden sie ähnliche Veranstaltungen in diesen Kategorien.

Wissen und Kurse Drinnen

VielPfalz empfiehlt

Anzeigen