So viele Weine in Speyer wie noch nie

»Wein am Dom« 2017 – das Weinforum der Pfalz, am 1. und 2. April in Speyer


Wer wirklich jeden der rund 1.000 angebotenen Weine verkosten wollte, hätte auf der größten Pfälzer Weinmesse »Wein am Dom« knapp eine Minute Zeit pro Wein. Theoretisch. Praktisch ist es viel schöner, sich ein wenig beraten zu lassen, eine Auswahl zu treffen und vielleicht auch einfach bei einem guten Glas Wein oder Sekt die Frühlingsluft in der historischen Altstadt rund um den Kaiserdom in Speyer zu genießen.

Zum bereits fünften Mal lädt die größte Pfälzer Weinmesse in die Speyerer Innenstadt ein. Am Samstag und Sonntag, 1. und 2. April 2017, präsentieren rund 170 Weingüter und Winzergenossenschaften annähernd tausend Weine – so viele wie nie zuvor.

Besonders erfreulich ist da die Möglichkeit, das Auto in der heimischen Garage stehen lassen zu können. Denn im Vorverkaufspreis für die Eintrittskarten (ein Tagesticket kostet 25 Euro, ein Zwei-Tages-Ticket 39 Euro) ist neben der Verkostung aller Weine und Sekte bereits die freie Hin- und Rückfahrt mit den Bussen und Bahnen des RNV enthalten. Auch RE- und RB-Züge der Deutschen Bahn können kostenfrei genutzt werden. In Speyer bringt ein City-Shuttle-Bus die Besucher vom Bahnhof zum Dom und zurück.

Mit Weinen von 50 Rebsorten bietet »Wein am Dom« einen breiten Überblick über die Vielfalt im Weinland Pfalz. Und auch zur Vertiefung gibt es Gelegenheiten genug, eine ganz besondere sogar im Wortsinn: Der »Pfälzer Weinparcours« spürt dem geschmacklichen Einfluss verschiedener Gesteinsarten und Böden nach. Besonders herausgestellt wird bei »Wein am Dom» der Weißburgunder als »Rebsorte des Jahres« in der Pfalz. Unter den Gewächsen dieser Sorte wählt eine Sommelier-Jury am Messe-Samstag ihre »Entdeckungen des Jahres« aus. Passend dazu bieten die Kultur- und Weinbotschafter Führungen zum Thema Weißburgunder an.

 

Foto: Melanie Hubach
Foto: Stefan B. Pappenberger

Die Entdeckungsreise setzt sich am Abend fort: Das Zusammenspiel von wuchtigen Bässen und Pfälzer Spitzenweinen demonstrieren auf der Genuss-Party »Wine grooves« die jungen Winzer der »Generation Pfalz«, akustisch unterstützt von DJ Flö. Leisere Alternativen bieten etwa verschiedene Restaurants in Speyer, die zum Ausklang eines Messetages mit besonderen Weinangeboten locken.

»Wein am Dom« ist die größte Pfälzer Weinmesse, und sie wächst weiter: Die Aussteller und damit auch die präsentierten Weine sind so zahlreich wie noch nie. Ein zusätzlicher, sechster Veranstaltungsort ist deshalb hinzukommen. Und in diesem Jahr erwarten die beiden Veranstalter, die Pfalzweinwerbung und die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, noch mehr als die 3.500 Besucher der letztjährigen Messe.

VielPfalz empfiehlt

Anzeigen