VielPfalz-Buchtipps Teil 5 – Bücher über die Pfalz

Spannend, unterhaltsam, informativ. Von Max Slevogts Randzeichnungen über eine Gebrauchsanweisung für die Pfalz bis hin zur heilsamen Kraft des Waldes - VielPfalz hat neuen Lesestoff von Pfälzern oder über die Pfalz für Sie ausgesucht. Vielleicht ist sogar schon das ein oder andere passende Weihnachtsgeschenk dabei?


Max Slevogts Randzeichnungen zu Mozarts Zauberflöte

Mit den Radierungen, die der Pfälzer Künstler Max Slevogt 1918 zu Mozarts Partiturhandschrift der „Zauberflöte“ anfertigte, befreite er sich von den Erlebnissen des Ersten Weltkrieges. Diesen hatte er als Kriegsmaler an der Front miterlebt. Die Göttin der Nacht, der Vogelfänger Papageno, monströse Schlangen und wilde Löwen bevölkern die Flächen rund um die Notenzeilen. Slevogt stellte sie in Verbindung zur Musik und entwickelte Szenen voller Atmosphäre und Dynamik. Das Buch wurde anlässlich des 150. Todestages von Max Slevogt und dem 100. Jahrestag seiner Randzeichnungen zur Zauberflöte vom Haus der Künste in Landau herausgegeben. Dem Buch liegt eine Audio-CD mit Live-Aufnahmen aus dem Herrenhaus Edenkoben bei, die anlässlich des Projekts „Max Slevogt und die Musik“ aufgenommen wurden.

Friedrich Diekmann; Knecht Verlag, ISBN: 978-3-939427-46-9, 192 Seiten mit Audio-CD, 30 Euro

 

Mörderischer Jakobsweg

Wenn es beim Jakobsweg eher um kriminelle als um spirituelle Energien geht, weiß Claudia Schmitt, welche Abgründe sich in der Pfalz auftun können. Ob Raub, Verschwörung, Grabräuberei oder versuchter Mord – keiner der Orte, die auf dem Pfälzer Jakobsweg liegen, ist vor ihr sicher. In ihren Kurzgeschichten, die in Speyer, Landau, Neustadt und Dahn spielen, sind die spannenden Ereignisse direkt mit den lokalen Besonderheiten verbunden, die in Freizeittipps am Ende jeder Geschichte genauer erläutert werden. Fenna Williams und Leila Emani komplettieren als weitere Autorinnen das Buch mit kriminellen Geschichten vom Jakobsweg aus Hessen, Niedersachsen und dem Elsass.

Claudia Schmitt, Fenna Williams und Leila Emani; Gmeiner Verlag, ISBN 978-3-8392-2323-9, 220 Seiten, 12 Euro

 

Gebrauchsanweisung für die Pfalz

Was die Pfalz so besonders macht? Pfalzkenner und -liebhaber Christian „Chako“ Habekost muss es wissen. Die Pfalz ist einzigartig. Das zu beweisen, fällt Chako nicht schwer, wirft er doch einen näheren Blick auf die Pfälzer Geschichte, den sympathischen Pfälzer Dialekt, die mediterrane Landschaft, die Größe der Schorlegläser und natürlich auf die Menschen. Die Beziehung zwischen den Einheimischen und ihrer Heimat sei eine sehr liebevolle, wüssten sie doch besser als alle anderen um den unverwechselbaren Charme ihrer Region. Und wenn Chako Habekost vom Essen, vom Wein und von der hiesigen Feierlaune erzählt, kann man sich als Pfälzer beim Lesen ein Schmunzeln oder ein herzhaftes Lachen nicht verkneifen.

Christian Habekost; Piper Verlag GmbH, ISBN 978-3-492-27698-6, 218 Seiten, 15 Euro

 

Die heilsame Kraft des Waldes

Ina Schmitts Weg führte wortwörtlich in den (Pfälzer) Wald. Ein in Vergessenheit geratenes Lebensgefühl und eine grundlegende Entscheidung sorgten bei der Natur- und Wildnispädagogin aus Kaiserslautern für ein Umdenken. Das befreiende Gefühl, in der Natur zu sein, die eigene sowie die äußere Wahrnehmung zu erforschen. Den Wald als Ort zum Abschalten zu erleben, wo man mal loslassen kann, dann aber auch wieder ganz bewusst zu sich findet. Ina Schmitt erzählt von Erlebnissen und Methoden, mit denen sie jeden dazu anregen will, sich intensiv mit der Natur und letztendlich auch mit sich selbst auseinanderzusetzen.

Ina Schmitt; Integral Verlag, ISBN: 978-3-7787-9287-2, 256 Seiten, 18 Euro

 

Rieslingtrüffel

Ein neuer spannender Fall für Paula Stern und ihren Kollegen Bernd Keeser. Als die 89-jährige Elisabeth Lauer aus Bad Bergzabern tot auf einer Parkbank auf dem Friedhof aufgefunden wird, regen sich Zweifel, ob es sich hier um einen natürlichen Tod handelt. Wie sich herausstellt, war es ein Giftmord. Verdächtige gibt es genug und damit auch eine hohe Zahl möglicher Tatmotive. Die Ermittlungen führen zu einem bekannten Café mit Pralinenmanufaktur und das ausgerechnet jetzt, wo doch Hauptkommissar Keeser auf Diät ist. Vorsicht ist geboten, denn die Rieslingtrüffel haben es in sich. Ein köstlicher Pfalz-Krimi mit Witz und Schokolade.

Gina Greifenstein; Emons Verlag, ISBN: 978-3-7408-0319-3, 352 Seiten, 11,90 Euro

 

Awwer saach nix!

In ihren Gedichten und Kurzgeschichten verpackt Edith Brünnler in bester Mundart solche Geschichten, die man eigentlich nicht weitererzählen soll, die aber jeder nur zu gut kennt. Ob privateste Gedanken oder der neueste Klatsch und Tratsch – unter der Verschwiegenheitsformel „Awwer saach nix“ werden nur die eingeweiht, die des Pfälzischen mächtig sind: von den Herausforderungen des Frühlings oder den Entscheidungsfreuden beim Blick in die Pfälzer Weinkarten; vom (un-)gezwungenen Kaffeeklatsch bei der Freundin, dem bankrotten Verlobten der Enkelin oder den Schwierigkeiten beim Adventskranzbinden. Die Geschichten aus erster und gerne auch mal aus zweiter Hand sind doch viel spannender, wenn man sie „im Vertrauen“ erzählt bekommt.

Edith Brünnler; Make a book-Verlag, ISBN: 978-3-96172-037-8, 94 Seiten, 12,80 Euro

 

Vun Hirte, Engelscher und vum Woihnachtsesel

Thomas Kiefer verfasst pfälzische Mundartbücher mit theologischem Hintergrund. Er widmet sich der besinnlichsten Zeit des Jahres erneut auf seine ganz eigene Art und Weise – auf Pfälzisch. Mit Humor, aber auch mit nachdenklichen Worten erzählt er vom Kind in der Krippe, Maria und den Engeln. Wer natürlich auch nicht fehlen darf, ist der Mußbacher Esel. Mit Geschichten und ausgewählten, ins Pfälzische übersetzten Bibelstellen stimmt Thomas Kiefer auf die besondere Zeit ein. Im Dezember finden drei Signierstunden statt. Am Samstag, 1. Dezember, von 13 bis 16 Uhr in der Buchhandlung Thalia in der Rheingalerie Ludwigshafen, am Samstag, 8. Dezember, von 11 bis 13 Uhr in der Buchhandlung Osiander in Neustadt und am Samstag, 15. Dezember, von 11 bis 14 Uhr in der Buchhandlung Osiander in Speyer.

Thomas Kiefer; Pilger-Verlag, ISBN: 978-3-946777-02-1, 96 Seiten, 14,80 Euro (erscheint Mitte Oktober)

 

Gesucht ... und gefunden – ausgewählte Pilgerorte im Bistum Speyer

Insgesamt 40 einzigartige Pilgerorte aus dem Bistum Speyer werden in diesem Buch vorgestellt. Sie laden dazu ein, neue Wege zu erkunden, schöne Orte kennenzulernen und einmalige Erfahrungen zu sammeln. Die Kirchen, Kapellen und Klöster zeichnen sich neben ihrer oft jahrhundertealten Geschichte auch durch die mit ihnen verknüpften Traditionen aus, die teilweise noch bis heute lebendig gehalten werden. Ob inmitten von Pfälzer Ortschaften oder versteckt im Wald, diese außergewöhnlichen Orte vermitteln eine ganz besondere Atmosphäre. Das Buch enthält neben den historischen Fakten zu den Pilgerorten nützliche Informationen, wie Wallfahrtsdaten und die Uhrzeiten der Gottesdienste, sowie ergänzende Tipps für Ausflüge und Gastronomie. Für das Sammeln der Pilgerstempel liegt dem Buch ein Stempelheft bei.

Pilgerstelle Bistum Speyer; Pilgerverlag, ISBN: 978-3-946777-05-2, 168 Seiten, 9,80 Euro

 

100% Pfälzer! Des Beschde aus 12 Johr

Mit seinem typischen Strich und Augenzwinkern zeichnet Steffen Boiselle schon seit vielen Jahren Cartoons über seine zwei liebsten Themen: die Pfalz und die Pfälzer. Aus den vielen Zeichnungen, die auch wöchentlich in der „Rheinpfalz am Sonntag“ erscheinen, wurde nun ein „Beschd-of" zusammengestellt. Seit 2007 widmet sich Boiselle in Pfälzer Mundart sowohl alltäglichen Herausforderungen als auch regionalen Besonderheiten. Ob beim abendlichen Gespräch auf der Couch, beim Einkaufen in der Metzgerei oder beim Besuch eines Weinfests - Boiselle hat für jede Situation den passenden Spruch parat.

Steffen Boiselle; Agiro Verlag, ISBN: 978-3-946587-09-5, 144 Seiten, 10 Euro

 

Noch mehr VielPfalz-Buchtipps

Pfälzer Lese- und Hörgenuss – Bücher- und CD-Tipps

Pfälzer Lese- und Hörgenuss – Bücher- und CD-Tipps

VielPfalz-Buch- und CD-Tipps Teil 4. Vom Weinführer, über Bildbände und Kinderbücher bis hin zu Musi...

VielPfalz-Buchtipps Teil 3 – Bücher über die Pfalz

VielPfalz-Buchtipps Teil 3 – Bücher über die Pfalz

Aus der Pfalz, über die Pfalz, mit der Pfalz – die Genießerregion Pfalz ist Hauptschauplatz in viele...

VielPfalz empfiehlt

Anzeigen