Veranstaltungstipps: Märkte im August/September

Wie vielfältig landwirtschaftliche Produkte sind, die in der fruchtbaren Landschaft der Pfalz gedeihen, zeigt sich jetzt auf zahlreichen Märkten und Festen. Dort findet man auch Schönes für den eigenen Garten. Eine feine Auswahl an Terminen in der Region.


Der Pfalz-View

Sommerzeit ist Erntezeit: Die Westpfalz gilt dabei als Kornkammer der Pfalz – hier zu sehen die sanften Hügel bei Sambach nördlich von Otterbach (Landkreis Kaiserslautern). Fotograf dieser Aufnahme ist Rainer Voß von view – die agentur in Kaiserslautern. Unsere Termintipps verraten Ihnen dieses Mal, wo die Früchte der Pfälzer Felder, Gärten und Wälder auf Märkten feilgeboten werden.

Frankenthal | Kunst- und Genussmarkt

Genuss für alle Sinne

Von Handtaschen über Schmuck bis hin zu Keramik: Auf dem Frankenthaler Kunst- und Genussmarkt gibt es alles, was Kunstliebhaber und Genießer erfreut. Für ein Angebot in abwechslungsreicher Vielfalt sorgen regionale Künstler und Händler. Zusätzlichen Genuss bietet eine große Auswahl an kulinarischen Spezialitäten, die auch im Garten des Kunsthauses probiert werden können. Im Inneren lädt die aktuelle Ausstellung zum Besuch ein. Der Walking Act der „Sweets“ und die Livemusik von Stephan Kahne und Achim Degen sorgen für gute Laune. Die jungen Besucher können sich auf Zauberer Volker Rudolph und einen Maltisch freuen.

Info: Sa, 20.8., 12 bis 19 Uhr, Kunst- und Genussmarkt, Kunsthaus Frankenthal, Mina-Karcher-Platz 42a, Frankenthal, Programm: frankenthal.de

Foto: Thomasz Reise

Maikammer | Gartenmarkt

Alles für die Gartenfreunde

Der Gartenmarkt in Maikammer ist genau die richtige Adresse für Hobbygärtner und die, die es werden wollen. Pflanzen aus verschiedensten Regionen der Erde und Saatgut sind hier ebenso aufzufinden wie Möbel und Geräte für kleine Oasen. Außerdem gibt es Infostände und Vorträge zu Fragen rund um den Garten. An Straßenecken und Plätzen richten Gartenbaufirmen blühende Gartenanlagen ein und sorgen so für die passende Atmosphäre. Die Verpflegung erfolgt durch ortsansässige Vereine, Winzer und die Gastronomie. Zusätzlich befindet sich in der Nähe des Marktgeländes der „Mediterrane Garten“, in dem an beiden Tagen um 14 Uhr Pflanzenexperte Peter Straub eine Führung anbietet.

Info: Sa/So, 20./21.8., 10 bis 18 Uhr, Pfälzer Gartenmarkt, Ortskern Maikammer, Info: maikammer.de

Foto: Büro für Tourismus Maikammer/H.-J. Müller

Rockenhausen | GartenZeit

Schätze im Schlosspark

Der Schlosspark Rockenhausen verwandelt sich Ende August wieder zu einer attraktiven Flaniermeile. Hobbygärtner und Gartenfreunde finden hier bei der GartenZeit kleine Schätze wie Pflanzenzubehör und Gartendeko. Auch kulinarische Leckerbissen warten auf die Besucher. Nicht zuletzt sorgt schon ein Rundgang durch die romantische Kulisse des Schlossgeländes mit seinen imposanten Bäumen und dem Seerosenteich für Erholung. Der Zugang zur Veranstaltung ist bei freiem Eintritt zudem barrierefrei möglich.

Info: So, 28.8., 10 bis 18 Uhr, GartenZeit, Schlosspark Rockenhausen, aktuelle Infos unter rockenhausen.de.

Foto: VG Nordpfälzer Land

Speyer | Bauernmarkt

Regionaler Genuss pur

Grumbeersupp und Quetschekuche. Kürbispuffer oder Wild- und Geflügelpfannen. Der Bauernmarkt in Speyer lockt mit einem breit gefächerten kulinarischen Angebot. Daneben gibt es Öle, Essig, Senf, Brot, Nudeln, Eier, Käse, Gelees oder Kräuter aus heimischer Produktion. Ergänzend kann man sich an zahlreichen Infoständen und bei Vorführungen über das traditionelle bäuerliche Handwerk informieren. Die Palette reicht vom Besen- und Bürstenbinden über das Drechseln oder das Latwerg rühren bis zum Schafe scheren. Eine Attraktion nicht nur für Kinder ist der Streichelzoo. Der Markt ist einer der wenigen seiner Art, der von einem eigens dafür gegründeten Verein organisiert wird.

Info: Sa/So, 17./18.9., 11 bis 18 bzw. 11.30 bis 19 Uhr, Bauernmarkt Speyer, Innenstadt, bauernmarkt-speyer.de

Foto: Bauernmarkt Speyer e.V.

Zweibrücken | Herbst-Gartenmarkt

Saisonabschluss im Rosengarten

Ein letzter Höhepunkt der Saison im Rosengarten ist traditionell der Herbst-Gartenmarkt. Rund 60 Aussteller und Verkäufer bieten den Besuchern die Möglichkeit, eine Vielzahl an Pflanzen, Werkzeugen, Hilfsmitteln und Gartenaccessoires zu erwerben. Zudem warten an beiden Tagen fachkundige Führungen auf interessierte Gartenfreunde. An mehreren Ständen gibt es verschiedene kulinarische Spezialitäten. Der Rosengarten ist mit über 100 Jahren Deutschlands ältester Garten für Rosenneuheiten. Ein Besuch lohnt sich deshalb auch unabhängig von Veranstaltungen.

Info: Sa/So, 24./25.9., 9.30 bis 17 Uhr, Herbst-Gartenmarkt, Eintritt: 4,50 Euro, Rosengarten Zweibrücken, Rosengartenstraße 50, rosengarten-zweibruecken.de

Foto: Rosengarten Zweibrücken

Grünstadt | Deutsch-Französischer Bauernmarkt

Qualität aus dem Biosphärenreservat

40 bis 50 Aussteller und Verkäufer aus dem Pfälzerwald, den Nordvogesen und von der Weinstraße bieten Produkte aus eigener Herstellung an. Dazu zählen Wurst, Schinken, Käse, Honig, Wein und vieles mehr. Auch zahlreiche Handwerker präsentieren ihre Arbeiten. Der Fokus des Bauernmarktes liegt dabei darauf, die Landwirtschaft der Region zu stärken, Gästen die Möglichkeit zum Kauf von nachhaltigen Produkten zu bieten sowie die deutsch-französische Zusammenarbeit zu bekunden. So ist es für die Besucher möglich, durch den Kauf regionaler Produkte direkt zum Schutz der einzigartigen Landschaft des Biosphärenreservats Pfälzerwald/Nordvogesen beizutragen, zum Beispiel durch die kurzen Transportwege.

Info: So, 25.9., ab 11 Uhr, Deutsch-Französischer Biosphären-Bauernmarkt, Luitpoldplatz, Grünstadt, pfaelzerwald.de/bauernmaerkte

Foto: Pixabay

VielPfalz empfiehlt

Anzeigen