Sonntagstour - Sonnige Stunden am See

Spontan raus in die Natur, eine kleine Runde drehen und unbedingt einkehren – genau dafür sind unsere Tipps bei der Sonntagstour gedacht. Die Empfehlung für sonnige Nachmittage und lange Wochenenden: der Clausensee bei Waldfischbach-Burgalben.


Wer im Frühling ein paar sonnige Stunden am See verbringen möchte, für den ist dieser Rundweg um den Clausensee genau das Richtige. Wer einen der Feier- und Brückentage nutzt und mehr Zeit mitbringt, kann hier campen oder sich in den umliegenden Orten ein Hotel suchen. Denn an Möglichkeiten für einen Kurzurlaub mangelt es nicht, viele weitere Wanderstrecken und Naturschönheiten befinden sich in unmittelbarer Nähe. Allein auf dieser Tour passiert man geologisch interessante Felsen, folgt historischen Spuren zu einer Burgruine, geht ein Stück des Jakobspilgerweges sowie des Pfälzer Waldpfades und kommt durch eine Schlucht.

Start und Ziel

Campingplatz Clausensee, Schwarzbachstraße, 67714 Waldfischbach-Burgalben.

Die Streckenlänge beträgt gut neun Kilometer. Die Rundtour ist eher gemütlich und ohne große Steigungen. Zunächst geht es parallel zur K 32 bis zur Hundweihersägemühle. Man überquert das Hundsbächel, folgt einem schmalen Pfad in den Wadgasser Wald hinauf, der auf den Pfälzer Waldpfad (grün-weiße Markierung) trifft. Dem folgt man eine Weile entlang des Seelenfelsenpfades. Nach dem Durchqueren der Wolfsschlucht wartet die Heidelsburg auf uns. Durch das römische Tor gehen wir hinab ins Schwarzbachtal und wieder zurück zum Clausensee.

Sehenswert

Der rund 450 Meter lange und 90 Meter breite Clausensee, ein Stausee zwischen Waldfischbach-Burgalben und Leimen wird vom Schwarzbach durchflossen und ist von drei markanten Bergen umgeben. Im See gibt es eine kleine Insel, man kann schwimmen, paddeln, sich am Strand sonnen oder auch nur mal eben die Füße ins Wasser halten. Entlang der Wanderung kommt man zudem an der römisch-keltischen Ruine der Heidelsburg sowie am Seelenfelsmassiv vorbei und wandert durch die Wolfsschlucht.

 

Unterwegs einkehren

Sonnenschein vorausgesetzt, findet man im Biergarten des Campingplatzes Clausensee Idylle pur. Mit Blick auf Wasser, Wald und Berge lässt es sich vor und nach der gemütlichen Wanderung prima entspannen. Wer lieber unterwegs einkehrt, der findet in der Nähe am Campingplatz Hundsweiher Sägemühle die kleine Gaststätte „Zur Heidelsburg“. campingclausensee.de

Nach der Wanderung genießen

Das Hotel Zum Schwan ist ein mit Herzblut geführter Familienbetrieb mit rustikalem Restaurant und gutbürgerlicher Küche. Dazu gehört ein Biergarten, der nicht nur mit einer großen Terrasse und Schatten spendenden Kastanienbäumen punktet, sondern auch mit einer großen Liegewiese hinter dem Haus.

Hotel Zum Schwan, Hauptstraße 119, 67714 Waldfischbach-Burgalben, Tel. 06333 9242-0, zum-schwan.de

 

Noch mehr Ausflugstipps

Sonntagstour - Wald, soweit das Auge reicht

Sonntagstour - Wald, soweit das Auge reicht

Spontan raus in die Natur, eine kleine Runde drehen und unbedingt einkehren – genau dafür sind unser...

Sonntagstour - Schlittenfahren auf dem Weinbiet

Sonntagstour - Schlittenfahren auf dem Weinbiet

Spontan raus in die Natur, eine kleine Runde drehen und unbedingt einkehren – genau dafür sind unser...

Sonntagstour - Rote Felsen, goldenes Laub

Sonntagstour - Rote Felsen, goldenes Laub

Spontan raus in die Natur, eine kleine Runde drehen und unbedingt einkehren – genau dafür sind unser...

Sonntagstour - Spätsommer in der Stadt

Sonntagstour - Spätsommer in der Stadt

Spontan raus in die Natur, eine kleine Runde drehen und unbedingt einkehren – genau dafür sind unser...

Sonntagstour - Rund um die Ruine Lindelbrunn

Sonntagstour - Rund um die Ruine Lindelbrunn

Spontan raus in die Natur, eine kleine Runde drehen und unbedingt einkehren – genau dafür sind unser...

VielPfalz empfiehlt

Anzeigen