Sonntagstour - Hatzenbühler Tabakrundweg

Die Pfalz hat viele schöne Ecken für Besucher und Einheimische zu bieten. Unsere „Sonntagstouren“ liefern saisonale Ausflugsideen. Für diesen ebenso gemütlichen wie spannenden Rundweg durch die Südpfälzer Tabakgemeinde Hatzenbühl ist jetzt die beste Jahreszeit. Denn dann stehen die Felder in voller Blüte. Zumindest für einen kurzen Moment am Tag.



Christoph Kolumbus brachte die Tabakpflanze nach Europa, Pfarrer Anselmann in die Pfalz. Zumindest pflanzte er das Nachtschattengewächs laut einer schriftlichen Aufzeichnung 1573 in seinen Pfarrgarten in Hatzenbühl (Landkreis Germersheim). Das Südpfälzer Dorf gilt damit nicht nur als älteste Tabakanbaugemeinde Deutschlands, sondern war vier Jahrhunderte später mit 265 Hektar Anbaufläche auch die größte. Der Tabakanbau hat den Ort maßgeblich geprägt und bestimmt noch immer den Jahreskalender der Gemeinde. Genau davon erzählt der Tabakrundweg, der von einer Interessengemeinschaft im Mai 2016 ins Leben gerufen wurde und seitdem liebevoll gepflegt wird.

Der Weg führt vorbei an Fachwerkhäusern und den typischen Tabakscheunen, man schaut in gepflegte Gärten und weit über die Felder hinweg. Hierbei wird das gesamte Vegetationsjahr des Tabaks, vom Säen über die Ernte bis zur Trocknung und Verwiegung, auf zahlreichen und selbsterklärenden Infotafeln veranschaulicht. So erfährt man vieles über die Pflanze selbst sowie die anstrengende Arbeit, die mit ihrem Anbau verbunden war. Wer sich noch näher mit dem Thema beschäftigen möchte, der kann nach einer fachkundigen Führung fragen, per E-Mail an tabakrundweg@hatzenbuehl.de oder unter Telefon 07275 9181007. Mehr Infos im Internet unter: hatzenbuehl.de/tabakrundweg/

Internet unter: hatzenbuehl.de/tabakrundweg/

Los geht es dort, wo der erste nachgewiesene Tabakanbau in Deutschland stattfand: im Pfarrgarten der Ortskirche. Am besten startet man am Parkplatz am Rathaus, Saint-Martin-Belle-Roche-Platz, 76770 Hatzenbühl. Weiter geht es auf dem rund zwei Kilometer langen und frei zugänglichen Weg von Infotafel zu Infotafel. Und wer dann Lust auf mehr bekommen hat, der kann sich mit dem Fahrrad bei der rund 40 Kilometer langen Tabaktour auf die Spuren der Geschichte des Tabakanbaus in der Südpfalz begeben.

Sehenswert: Zur jetzigen Jahreszeit ist die Tabakblüte der absolute Blickfang. Wenn man sie denn zu sehen bekommt. Denn meist öffnen sich die Blüten des Nachtschattengewächses erst gegen Abend und schließen sich bei Sonnenlicht wieder. Beständiger ist da schon der Tabaktrockenschuppen, den die Interessengemeinschaft interessierten Besuchern auf Anfrage öffnet. Hunderte solcher Schuppen stehen in der Tabakregion der Südpfalz verteilt, hinter und zwischen herausgeputzten Fachwerkhäusern, am Feldrand und mitten in der Landschaft, als wären sie vergessen worden. Die meisten sind in Privatbesitz und nicht zugänglich. Sie werden als Lager genutzt oder verfallen allmählich. In Hatzenbühl bekommt man einen Eindruck von der immensen Größe dieser alten Trockenscheunen. Und im nahen Herxheim kann man seit Kurzem auch in einem solchen Trockenschuppen speisen (siehe Einkehr-Tipp). [utg]

(Alle Fotos: Interessengemeinschaft Tabakweg, Grafik VielPfalz)

Nach der Wanderung genießen: Auch das nahe Herxheim-Hayna ist ein altes Tabakdorf mit den typischen Tabakschuppen, auf Pfälzisch Duwakschopp genannt. Seit November 2019 gibt es in dem gleichnamigen Hotel das Restaurant „Starker Tobak“ und den zum Biergarten umgestalteten Hinterhof. Bitte erfragen Sie wegen der Corona-Pandemie die aktuellen Öffnungszeiten. Hauptstraße 103, 76863 Herxheim-Hayna, Tel. 07276 9872220, hotel-duwakschopp.de

Sonntagstour - Ganerbenweg: Auf historischen Spuren

Sonntagstour - Ganerbenweg: Auf historischen Spuren

Die Pfalz hat viele schöne Ecken für Besucher und Einheimische zu bieten. Unsere „Sonntagstouren“ li...

Sonntagstour - Hinein in die Hexenklamm

Sonntagstour - Hinein in die Hexenklamm

Die Pfalz hat viele schöne Ecken für Besucher und Einheimische zu bieten. Unsere „Sonntagstouren“ li...

Sonntagstour - Unbekannter Hochgenuss

Sonntagstour - Unbekannter Hochgenuss

Die Pfalz hat viele schöne Ecken für Besucher und Einheimische zu bieten. Unsere „Sonntagstouren“ li...

Sonntagstour - Aussichtsreich durchs Pfälzer Bergland

Sonntagstour - Aussichtsreich durchs Pfälzer Bergland

Die Pfalz hat viele schöne Ecken für Besucher und Einheimische zu bieten. Unsere „Sonntagstouren“ li...

Sonntagstour - Mit Genuss und Geschichte durch die Weinberge

Sonntagstour - Mit Genuss und Geschichte durch die Weinberge

Die Pfalz hat viele schöne Ecken für Besucher und Einheimische zu bieten. Unsere „Sonntagstouren“ li...

VielPfalz empfiehlt

Anzeigen