Sonntagstour – Ausflugstipp Burg Berwartstein

Spontan raus in die Natur, eine kleine Runde drehen, vielleicht schön einkehren – genau dafür sind unsere Tipps bei der Sonntagstour gedacht. Wir verraten Ihnen Plätze, von denen aus Sie gemütliche Wanderungen – auch mit Kindern – unternehmen können. Dieses Mal geht die Tour ins Wasgau und rund um die Burg Bewartstein.


Rundweg mit Rittern

Sich im Wasgau für eine Tour zu entscheiden, ist schwierig. Der Pfälzerwald als Wanderparadies zeigt sich in dieser Region von seiner abwechslungsreichsten und für viele von seiner schönsten Seite. Das Dahner Felsenland und der Mundatwald im deutsch-französischen Grenzgebiet sind nur zwei der sehr bekannten benachbarten Wandergebiete. Weil man zu dieser Jahreszeit aber oft noch mit unbeständigem Wetter, von Schneefall bis frühen Frühling, rechnen kann, stellen wir eine kleine Wanderung rund um die Burg Berwartstein vor. So kann man je nach Wetterlage eher dem Burgbesuch oder der Waldrunde den Vorzug geben kann.

Start: Parkplatz Burg Berwartstein, 76891 Erlenbach (bei Dahn). Von dort aus ist es nicht weit bis zum Einstieg der Tour zu den Schnittelfelsen. Wir kommen außerdem an einem Naturbadesee vorbei, an einem kleineren Weiher und einem Aussichtspunkt mit wunderbarem Blick auf die Burg Berwartstein.

Streckenlänge: rund 7 Kilometer, Wanderzeit etwa 2 Stunden. Orientieren können wir uns auf der gesamten Strecke an der Markierung 3 auf weißer Scheibe. Es gehen von der Burg aber auch andere, längere Wanderwege los (siehe Übersichtstafel vor Ort). Vom Parkplatz ist es nur ein kurzer Weg bis zur Burg.

Unterwegs einkeheren

Kiosk am Seehof
Der Kiosk liegt direkt an einem Naturbadesee, mitten im Wald und unterhalb der Burg Berwartstein. Kleinigkeiten, hausgemachter Kuchen, Getränke – alles, was man für eine kleine Rast zwischendurch braucht. Ab März wieder sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet, Telefon: 06398 9932121

Nach der Wanderung in der Nähe genießen

Burg Berwartstein
Wer hier unterwegs ist, sollte auch die Ritterstube als wesentlichen Teil der Burg ansteuern. Zumal es nur wenige Meter vom Parkplatz sind. Pfälzer Gerichte, Flammkuchen oder eine Sonntagstorte werden in dem historischen Saal mit Kreuzgewölbe serviert. An bestimmten Terminen gibt es auch ein Rittermahl und geführte Fackelwanderungen mit Ritterimbiss. Ab März täglich, bis dahin Sa & So geöffnet, Telefon: 06398 210

Fotos: kgp.de (2)/Rainer Sturm_pixelio_web

Noch mehr Sonntagstouren

Sonntagstour – Ausflugstipp Rhein-Radtour

Sonntagstour – Ausflugstipp Rhein-Radtour

Spontan raus in die Natur, eine kleine Runde drehen, und unbedingt einkehren – genau dafür sind unse...

Sonntagstour – Ausflugtipp Ungeheuersee

Sonntagstour – Ausflugtipp Ungeheuersee

Spontan raus in die Natur, eine kleine Runde drehen, vielleicht schön einkehren – genau dafür sind u...

Sonntagstour – Ausflugstipp Kastaniensammeln in Rhodt

Sonntagstour – Ausflugstipp Kastaniensammeln in Rhodt

Spontan raus in die Natur, eine kleine Runde drehen, vielleicht schön einkehren – genau dafür sind u...

Sonntagstour – Hinauf zum Schloss!

Sonntagstour – Hinauf zum Schloss!

Spontan raus in die Natur, eine kleine Runde drehen, vielleicht schön einkehren – genau dafür sind u...

VielPfalz-Premium-Abonnenten finden die Sonntagstouren auch als schön gestaltete Dokumente im Download-Bereich zum Runterladen und Ausdrucken.

Jetzt Premium-Abonnent werden

VielPfalz empfiehlt

Anzeigen