Rezept Glühbier

Im Selbstversuch haben wir in der Redaktion eine Nachahmer-Version Glühbiers ausprobiert. Generell dominiert der Geschmack des dunklen Bieres, der Kirschsaft verleiht eine leichte Säure und die Gewürze sorgen für den weihnachtlichen Pepp. Durchaus eine Alternative zu süßem Glühwein, die sich lohnt, einmal auszuprobieren. Was dennoch alle sagen: Es riecht, als hätte man sich Weihnachten in die Küche geholt. 


Zutaten:

1L dunkles Bier 

150ml Kirschsaft 

1 Stange Zimt 

3 EL brauner Zucker 

3 Nelken 

2 Sternanis 

2 TL Honig 

2 Scheiben Orange 

Zubereitung:

Das Bier in einen Topf geben und langsam erhitzen (es darf nicht kochen!,Höchstens 60°C). Nach und nach die Gewürze und die Orangenscheiben hineingeben und das Ganze 15 Minuten ziehen lassen. Die Orangen ein wenig ausdrücken, sodass etwas Saft austritt. Zum Schluss den Kirschsaft dazu schütten und nochmal erhitzen. 
 
Variationsmöglichkeiten:  
Nach Belieben können Sie etwas Kardamom oder braunen Rum hinzugeben. 
Oder statt „normalem“ Bier und Kirschsaft können Sie das originale „Kriek“ verwenden. 
Wer es etwas süßer mag, kann die Mengenangaben von Zucker oder Honig variieren.

Fotos: Ayaß

VielPfalz empfiehlt

Anzeigen