Pfalzwein2go-Weinpaket III

Das dritte Pfalzwein2go-Weinpaket ist da! Die neue und exklusive Zusammenstellung hervorragender Pfalz-Weine gibt es ab sofort und nur bei uns im Onlineshop - die Anzahl der Pakete ist wie gewohnt limitiert.


Noch mehr Wein-Vielfalt

Freuen Sie sich auf die dritte Auflage unseres Pfalzwein2go-Weinpaketes. Denn Sie haben wieder die Chance, drei Pfälzer Winzer und jeweils zwei Weine aus deren Sortiment kennenzulernen. Dieses Mal im Paket: ein 2017er Grauer Burgunder Spätlese und ein 2017er Gewürztraminer Spätlese (Weingut Gries, Rhodt unter Rietburg), ein 2017er Riesling Kernstück und ein 2017er Riesling vom Forster Musenhang (Weingut Margarethenhof, Forst an der Weinstraße), ein 2016er Merlot und ein 2017er Gelber Muskateller (Weingut Knöll & Vogel, Bad Bergzabern).

HINWEIS: Bitte beachten Sie, dass unser Logistikpartner, die Lebenshilfe Bad Dürkheim, zwischen Mittwoch, 19. Dezember 2018, und Dienstag, 1. Januar 2019, eine Weihnachtspause einlegt. Bestellungen in diesem Zeitraum werden erst ab dem 2. Januar bearbeitet und versendet.

Pfalzwein2Go-Paket III

6 x 0,75 Liter, Preis: pro Paket 49 Euro (für Premium-Abonnenten 44 Euro)

Im Doppelpack:

12 x 0,75 Liter, Preis: pro Paket 94 Euro (für Premium-Abonnenten 84 Euro)

Die Weine

Weingut Gries // Rhodt unter Rietburg

2017 Grauer Burgunder Spätlese trocken

2017 Gewürztraminer Spätlese

Weingut Margarethenhof // Forst an der Weinstraße

2017 Riesling Kernstück

2017 Riesling Forster Musenhang

Weingut Knöll & Vogel // Bad Bergzabern

2016 Merlot Rotwein trocken

2017 Gelber Muskateller

Hier die Weinbeschreibungen als PDF herunterladen

Die Winzer

Weingut Gries

Die Weinberge bewirtschaftet Kellermeister Thomas Gries naturnah, besonderes Augenmerk legt er auf die intensive Humuswirtschaft, die der Gesunderhaltung des Bodens dient. Eine lockere Laubwand, moderate Erträge sowie eine selektive Lese sorgen für höchste Traubenqualität. Von der Traubenverarbeitung über die Weinbereitung bis hin zur Abfüllung liegt die Verantwortung in seinen Händen. Thomas Gries verlässt sich dabei auf sein Wissen, sein Bauchgefühl und auf die jahrzehntelange Erfahrung seines Vaters Gerhard, der ihm nach wie vor mit Rat und Tat zur Seite steht. Ihre Weine baut die Familie seit mehr als 20 Jahren vegan aus.

Foto: Weingut Gries

Weingut Margarethenhof

Auf dem Weingut Margarethenhof in Forst findet gerade ein Generationenwechsel statt: Seit dem Ende ihrer Ausbildung 2011 übernahmen Yvonne Libelli und Martin Lucas stetig mehr Verantwortung im elterlichen Weingut. Mittlerweile sind sie alleine für An- und Ausbau der Weine verantwortlich. Dass die Eltern unterstützend mitwirken, ist auf dem Familienweingut selbstverständlich. Steckenpferd der Jungwinzer sind die Rieslinge aus den Forster Spitzenlagen Ungeheuer, Pechstein und Jesuitengarten. Eine solide Basis gibt es dennoch: angefangen beim unkomplizierten Pfälzer Literriesling bis hin zu den frischen, fruchtigen Burgundern im Gutsweinbereich.

Foto: Weingut Margarethenhof

 

Weingut Knöll & Vogel

Im Herzen des Bad Bergzaberner Landes widmet sich Familie Vogel mit Leidenschaft dem Weinmachen. Hier leben vier Generationen unter einem Dach und führen eine lange Weinbautradition fort: Als „Big Boss“ gilt Vater Manfred Vogel. Der Winzermeister ist für die strategische Planung und Unternehmensführung zuständig. Der Keller ist das Reich von Tochter Sandra. Als Weinbautechnikerin verantwortet sie den Ausbau des Ertrages von 65 Hektar Trauben. Ihre Schwester Nicole ist für die kaufmännische Seite, deren Ehemann Stefan als Außenbetriebsleiter für Traubenqualität, Mannkraft und Maschine verantwortlich.

Foto: Weingut Knöll & Vogel

VielPfalz empfiehlt

Anzeigen