Lebkuchen-Gugelhupf mit Eierpunsch

Was an einer Kaffeetafel in den Rocky Mountains die Gäste beglückt, wird auch die Kuchenliebhaber in der Pfalz begeistern. Unsere Food-Bloggerin Kirsten Hall, Pfälzerin mit Lebensmittelpunkt in den USA,
präsentiert Kuchen passend für die kalte Jahreszeit. Kalorien, die wärmen!


Zutaten

360 g Mehl

½ TL Backnatron

1 TL Backpulver

½ TL Salz

½ Piment

½ TL Musaktnuss

1 TL Zimt

2 TL Ingwer

115 g Butter

155 g brauner Zucker

4 Eier

120 ml Molasse

240 ml Eierpunsch*

70 g gehackte Haselnüsse

* als Fertiggetränk oder selbst gemischt: 1 Flasche Eierlikör (750 ml), ½ Liter edelsüßen Weißwein, ½ Liter Orangensaft und 1 Päckchen Vanillezucker in einen Topf geben und erwärmen. 

 

Zubereitung

-        Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen

-        „Trockene“ Zutaten (von Mehl bis Zimt) in einer Schüssel mischen.

-        In einer zweiten, größeren Schüssel Butter und Zucker schaumig rühren.

-        Eier nach und nach hinzufügen.

-        Molasse und Eierpunsch in die Masse geben und weiter rühren.

-        Mehlmischung langsam unterrühren.

-        Haselnüsse unterheben.

-        Teig in eine gefettete und mit Mehl bestäubte Gugelhupfform füllen.

-        35 bis 40 Minuten bei 180 Grad backen.

Kuchen vor dem Stürzen etwas auskühlen lassen. 

VielPfalz empfiehlt

Anzeigen