Grumbeerwaffel

Auf dem Waffelfest in Steinbach am Glan standen Besucher Schlange, um die „Grumbeerwaffel“ zu kosten. Probieren Sie das ungewöhnliche Rezept für die deftige Waffel einmal aus!



Zutaten (für 20 bis 30 Waffeln):

5 kg geschälte Kartoffeln, 2 mittelgroße Zwiebeln, 1 oder 2 Stangen Lauch, 8 bis 10 Eier, 200 g Sahne, 400 bis 500 g Dürrfleischwürfel, 600 g Mehl, 1/2 Würfel Hefe, 50 bis 75 ml lauwarme Milch, Salz, Pfeffer, Muskatnuss.

Zubereitung:

Die geschälten Kartoffeln zusammen mit den beiden Zwiebeln reiben (geht mit der Reibe einer Küchenmaschine am bequemsten).

Die Lauchstange(n) in feine Ringe schneiden. Die Eier gut verrühren und mit der Sahne vermischen. Zusammen mit den Lauchringen unter die Kartoffel-Zwiebelmasse mischen.

Die Dürrfleischwürfel dazugeben und das Mehl unterrühren.

Mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss abschmecken. Die Teigmasse gut durchrühren, damit sich alle Zutaten vermischen. 

Einen halben Würfel Hefe mit der lauwarmen Milch und etwas Mehl ansetzen, aufgehen lassen und anschließend unter die Teigmasse mischen. 

Der Teig darf nicht zu dünnflüssig sein, eventuell noch etwas Mehl und ein oder zwei Eier untermischen. Am besten in einem gusseisernen Waffeleisen backen.

VielPfalz empfiehlt

Anzeigen