Die neue VielPfalz-Ausgabe

Vergangenheit hat Zukunft – dieses Motto zieht sich durch die Sommer-Ausgabe der VielPfalz. Da ist zunächst die Titelstory, in der es um den Erhalt von Burgen und Schlössern geht. Für das Morgen setzen sich auch diejenigen Menschen ein, die in der Forst- und Landwirtschaft sowie der Landschaftspflege arbeiten. Süße Traditionen pflegen all jene, die nach überlieferten Rezepten Marmelade oder Konfitüre zubereiten. Obendrauf gibt es wieder jede Menge Ausflugs- und Termintipps!


Das sind die Top-Themen in der Ausgabe für Juni/Juli 2022:

✔ Pfälzer Burgen: Zeitzeugen mit Zukunft

✔ Gemeinsam Radeln: Die Pfalz bei Kursen und Touren im Sattel erfahren

✔ Grüne Berufe: Mit Herz und Verstand für ein Morgen der Pfalz aktiv

✔ Gerührte Leckerei: Schmiersel aus der Pfalz ist eine süße Versuchung

VielPfalz – Entdecken und erleben, das Genießer-Magazin.

Direkt online bestellen

Die Lesegeschichten

Zukunft für steinerne Zeitzeugen

Burgen prägen das Landschaftsbild, thronen wuchtig auf Hügeln und Felsen, regen unsere Fantasie an. Burgen zählen zu den Markenzeichen der Pfalz. Damit Burgenfans dauerhaft ein sicherer und entdeckungsreicher Zugang möglich ist, stehen die Bauwerke kontinuierlich unter Beobachtung. Bei Instandhaltungen gilt es, die unterschiedlichsten Herausforderungen zu meistern.

(Foto: heimatlichter.com/André Straub)

Aufgabe(n) mit Zukunft

Der Wald stirbt. Der Boden wird unfruchtbar. Die Artenvielfalt schrumpft. Statt vor den großen Umweltproblemen unserer Zeit zu kapitulieren, gibt es Menschen in grünen Berufen, die sich für das Morgen mit Herz und Verstand einsetzen. Vier grüne Beispiele aus der Forst- und Landwirtschaft und der Landschaftspflege.

(Foto: view – die agentur)

Pfälzer Gemüse-Raritäten

Große Teile der Pfalz sind durch den Anbau von Gemüse und Getreide geprägt. Neben zahlreichen Betrieben, die sich auf die gängigen Produkte konzentrieren, gibt es Landwirte, die etwas ganz Neues wagen. So sind außergewöhnliche Kulturen wie Lupinen, Kichererbsen oder gar Safran zu finden. Und beim Market Gardening wird mit verschiedenen Exoten experimentiert.

(Foto: Gerbachof)

Gerührt, nicht geschüttelt

Mit Rhabarber und Erdbeeren hat die Marmeladensaison gerade erst begonnen. Eine leckere pfälzische Spezialität ist das Latwerg. Was man dafür neben schönen Früchten braucht, ist Zeit. Wie man klassischen Latwerg herstellt, zeigt ein ganzes Dorf. Und wie man damit experimentiert, eine westpfälzische Landfrau.

(Foto: Julia Reichelt)

VielPfalz – Entdecken und erleben, das Genießer-Magazin. Denn Genuss fängt beim Lesen an.

VielPfalz empfiehlt

Anzeigen